Skip to main content

Bosch DIY POF 1200 im Test

(4.5 / 5 bei 50 Stimmen)
Hersteller
ModellnummerB000W34ZB0
Leistung1200 Watt
Gewicht3100 g
Leerlaufdrehzahl11.000 - 28.000U/min

Bosch DIY POF 1200 Testbericht

Bei der Bosch DIY POF 1200 handelt es sich um eine Oberfräse der Kategorie Fräsmaschinen. Sie gehört zu den Hochpräzisionswerkzeugen und wird in der Holzbearbeitung vielseitig eingesetzt. Nuten für Holzverbindungen und Kantenprofile fräsen, aber auch kreative Dekoarbeiten sind mit dieser Maschine möglich. Spezielle Formteile können mit der Bosch DIY POF ebenfalls gefräst werden. Dass es sich um eine Bosch Oberfräse für den Heimwerker- und Hobbybereich handelt, ist schon an der grünen Farbe erkennbar. Bosch Werkzeuge, die für den Profibereich ausgelegt sind, haben meist die Farbe blau.

Schon seit seiner Gründung im Jahre 1886 setzt das werteorientierte Unternehmen Bosch auf höchste Präzision und Komfort, was auch die Bosch DIY POF 1200 erkennen lässt. Diese Oberfräse setzt in Leistung, Ausstattung und Bedienkomfort neue Maßstäbe.

Der nachfolgende Testbericht beinhaltet nicht nur viele Antworten auf Fragen, sondern auch Informationen, die den Oberfräser Bosch DIY POF 1200 betreffen. Des Weiteren werden die Vor- und Nachteile aufgezeigt.

Funktion und Lieferumfang
Bosch DIY Oberfräse POF 1200 AE, 3 x Spannzange, Fräser, Parallelanschlag, Absaugadapter, Karton (1200 W) -

Nachdem der Entschluss, uns eine Oberfräse anzuschaffen, feststand, testeten wir diverse Modelle. Darunter auch die Bosch DIY POF 1200. Schon einen Tag nach der Bestellung, die ich allerdings sehr früh auslöste, wurde das Gerät per DHL geliefert. Gut verpackt im robusten Originalkarton des Herstellers war das Produkt vor Stößen und Erschütterungen geschützt. Das Gewicht der Lieferung inklusive Karton belief sich auf fünf Kilogramm.

Nach dem Öffnen des Kartons kam die grüne, circa drei Kilogramm schwere und 29 x 29 x 17 Zentimeter große Bosch DIY POF 1200 Oberfräse mit einer Leistung von 1200 Watt, maximal 28.000 Umdrehungen pro Minute, zum Vorschein. Aber auch drei unterschiedliche Spannzangen, ein Nutfräser mit acht Millimeter Durchmesser, eine Kopierhülse, ein Gabelschlüssel, ein Parallel- und Kurvenanschlag sowie ein Absaugadapter fand ich vor.

Natürlich fehlte im Lieferumfang auch eine Bedienungsanleitung nicht. Sie gibt Auskunft über die Bedienung der Oberfräse sowie über die Funktionen der Einzelteile. Auch Sicherheitshinweise, die unbedingt zu berücksichtigen sind, sind in der Anleitung enthalten.

Damit mit der Oberfräse von Bosch anspruchsvolle Projekte durchgeführt werden können und ein kontinuierlicher Arbeitsfortschritt erreicht werden kann, ist das Gerät mit einem 1200-Watt-Motor ausgestattet worden. Im Lieferumfang ist quasi all das enthalten, was für das aufwendige Arbeiten benötigt wird.

Verarbeitung
Bosch DIY Oberfräse POF 1400 ACE (3 x Spannzange, Fräser, Parallelanschlag, Absaugadapter, Koffer (1400 W)) -

Die Bosch DIY POF 1200 ist eine Oberfräse, die für die Bearbeitung aller Holzarten geeignet ist. Durch ihr geringes Gewicht von circa drei bis dreieinhalb Kilogramm ist, wie auch ich feststellte, ein einfaches und sicheres Arbeiten mit der Oberfräse gegeben. Schon nach dem Auspacken fiel beim Betrachten der Bosch DIY 1200 ihre hochwertige ergonomische Verarbeitung und das moderne Design auf. Durch die Ergonomie mit Softgrip lässt sich die Oberfräse von Bosch, wie ich im Test erfahren konnte, sehr gut handhaben. Alle Bedienelemente sind so angeordnet, dass sie gut zu betätigen sind. Ein komfortables Arbeiten ist gegeben. Das Gerät weist weder Kanten noch Grate auf und macht einen kompakten robusten Eindruck. Damit der Heimwerker sich lange an der Oberfräse erfreuen kann, sind die Führungssäulen mit Kunststoffschutzverkleidungen, die vor Staub schützen, gesichert.

Die Vor- und Nachteile

Vorteile

  • das ergonomische Design,
  • ihre hohe Leistungsstärke mit 1200 Watt,
  • die leichte Bedienbarkeit,
  • der schnelle Wechsel des Werkzeuges durch integrierte Spindelarretierung,
  • die Eignung für alle Holzarten,
  • die Präzision beim Arbeiten durch den stabilen Parallelanschlag,
  • die geringe Erwärmung des Werkzeuges, auch im Dauereinsatz,
  • kostengünstig in der Anschaffung.

Nachteile

  • das Fehlen der Feineinstellung,
  • für das Einspannen in einen Oberfräsentisch nicht geeignet und
  • das Fehlen der Führungsschiene im Lieferumfang.

Handhabung

Dass die Handhabung der Bosch DIY POF 1200 einfach ist, dafür sorgt schon das ergonomische Design. Es ermöglicht durch den Softgrip auf den Griffen den sicheren Halt der Hände und eine sichere Führung des Gerätes während des Fräsens. Am rechten Griff befindet sich leicht erreichbar die Einschaltsperre. Diese musste ich erst einmal kurz drücken, damit der Ein-/Ausschalter freigegeben wurde.Bosch DIY Oberfräse POF 1200 AE, 3 x Spannzange, Fräser, Parallelanschlag, Absaugadapter, Karton (1200 W) -

Die Frästiefeneinstellung ermöglichte mir die millimetergenaue Einstellung der Frästiefe bis zu 55 Millimeter. Über den an der linken Seite befindlichen und leicht zu erreichenden Spannhebel besteht die Möglichkeit, die Frästiefe zu arretieren. Als die Fräse bei der gewünschten Tiefe in das Material eintauchte, brauchte ich nur den Hebel zur Arretierung loslassen.

Und durch die Bosch-Drehzahl-Electronic zum Anpassen der Drehzahl an das jeweilige Material gibt zusätzlichen Bedienkomfort. Für ein unkompliziertes Arbeiten sorgt eine integrierte Spindelarretierung mit Stellrad und Gasgebeschalter. Unten an der Oberfräse befindet sich die Spannzange zum Einsetzen der Fräser. Mithilfe dieser konnte ich einen schnellen und einfachen Fräserwechsel durchführen. Das bewährte Bosch-SDS-System erlaubte ein einfaches Einsetzen der Kopierhülse, ohne dass ich Werkzeug benutzen musste.

Beim Fräsen parallel zum Werkstück stellte ich fest, dass das Arbeiten mit einem Parallelanschlag eine Erleichterung ist. Auch der Staubsaugeradapter zum Anschließen eines Staubsaugers, um die entstehenden Späne aufzufangen, ist von Vorteil. Ist ein Staubsauger einmal nicht angeschlossen, schützt die kleine transparente Spanschutzhaube vor dem Herumfliegen der Späne. Damit die Führungssäulen vor Staub zusätzlich geschützt sind, ist eine Schutzverkleidung aus Kunststoff angebracht worden.

Bei aufwendigen Arbeiten, wie Gravieren, Verzieren und Nuten waren der Nutfräser, der Parallelanschlag, die Kopierhülse und der Zentrierstift, die im Lieferumfang einbegriffen sind, von Vorteil.

Technische Besonderheiten und Sicherheitsmerkmale

Um das Fräsen leichter zu machen, wurde die Oberfräse von Bosch POF 1200 mit einigen technischen Features ausgestattet. Diese sind:

  • einfaches und schnelles Wechseln der Fräser durch Spindelarretierung,
  • problemloses Einsetzen der Kopierhülse ohne Werkzeug dank Bosch-SDS-System,
  • materialgerechte Vorwahl der Drehzahl durch Drehzahlelektronik,
  • leistungsstarker 1200-Watt-Motor,
  • sauberes und sicheres Arbeiten durch Anschlussmöglichkeit für Staubsauger sowie
  • transparente Spanschutzhaube,

Da die Oberfräse mit einer schnell rotierenden Spindel mit scharfschneidigem Fräser arbeitet, muss für Sicherheit am Gerät gesorgt werden. Bosch kommt dem mehrfach nach. Und zwar durch:

  • die Einschaltsperre,
  • Ausstattung der Handgriffe mit Softgrip,
  • Adapter für Staubabsaugung,
  • transparente Spanschutzhaube,
  • Hände müssen im Betrieb am Griff bleiben und
  • Integrierte Spindelarretierung zum Fräserwechsel.

Fazit

Mit der Oberfräse Bosch DIY POF 1200 erhält der Kunde viel Leistung für einen Preis, der im unteren Preissegment des bekannten Herstellers angesiedelt ist. Wie auch ich erfahren durfte, ist diese Oberfräse mit einer Nennleistung von 1200 Watt und einer Abgabeleistung von 650 Watt nicht nur sehr leistungsstark, sondern auch hochwertig verarbeitet.

Hinsichtlich der Genauigkeit konnte mich die Bosch POF 1200 beim Nutenfräsen überzeugen. Sogar das Fräsen von härterem Holz machte dank der einstellbaren Drehzahl keine Schwierigkeiten.

Für ein sicheres Halten der Maschine während des Arbeitens sorgen die ergonomisch geformten und mit Softgrips versehenen Griffe. Sogar schweißige Hände rutschen nicht ab. Sicherheitstechnisch hat mich die Oberfräse von Bosch POF 1200 ebenfalls überzeugt. Der Werkzeugwechsel stellte sich durch die integrierte Spindelarretierung als einfach dar. Ohne Werkzeug konnte ich die Kopierhülse einsetzen.

Ein sauberes und spanfreies Arbeiten ermöglicht der Adapter zum Anschluss eines Staubsaugers und die im umfangreichen Zubehörsortiment enthaltene Spanschutzhaube. Leider fehlt im Lieferumfang eine Führungsschiene. Diese ist jedoch im Handel erhältlich. Sie ist aber auch, wie ich feststellen konnte, mit etwas Kreativität selbst anzufertigen.

Alles in allem konnte ich feststellen, dass die Oberfräse DIY POF 1200 ein qualitativ hochwertiges Modell für anspruchsvolle Hobbyhandwerker ist. Es ist ein vielseitiges Gerät, das nicht nur leistungsfähig und präzise, sondern auch sehr leicht in der Handhabung ist. Das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis bei dieser Fräse stimmt. Die Oberfräse von Bosch DIY 1200 ist ein Gerät, das in keiner Hobbywerkstatt fehlen sollte.


Scroll Up